Stressmanagement
Tai Chi - Qigong

Schlüsselwort: Achtsamkeit

Qigong: Die aktive Pause Neue Kraft schöpfen und Erholungskompetenz entwickeln

Dirk Ortlinghaus

Die Belastungen und der Zeit- und Leistungsdruck nehmen in der Gesellschaft immer mehr zu. Umso wichtiger ist es auch für einen Ausgleich zu sorgen. Ausreichende und rechtzeitige Pausen sind notwendig um die Energie und Gesundheit zu erhalten. Dies bestätigt auch immer wieder die Erholungswissenschaft. Leistungssportler wissen sehr genau um dieses Wissen. Aber wie sieht es in unserem heutigen Leben aus?

In diesem Seminar lernen Sie, auf der Basis von Qigong, Übungen und Techniken zum Ausgleich von körperlichen und geistigen Anstrengungen kennen. Qigong ist eine Bewegungskunst für Körper und Geist. Mit Qigong lassen sich besonders effektiv schonende und  ganzheitliche Bewegungen erlernen. Die Übungen kräftigen gleichzeitig Muskeln, energetisieren Körper und Geist und helfen, auf natürliche Art zu entspannen.  Informationen zu dem Thema Erholung und der Chinesischen Medizin  runden das Seminar ab.

Bitte bequeme Kleidung, Pausensnacks und Getränke, rutschfeste Socken oder Tai Chi Schuhe, leichte Schuhe mitbringen.


Datum: Samstag, 03. März

Uhrzeit: 10:00-16:30 Uhr

Teilnehmerbeitrag: 85 Euro

Geburtsvorbereitung besser mit Achtsamkeit

Dirk Ortlinghaus

Achtsamkeitszentrierte Geburtsvorbereitung bringt positive Effekte. Das Fachmagazin Arzt und Wirtschaft stellt eine neue Studie in den USA vor.Untersucht wurde ob eine achtsamkeitszentrierte Geburtsvorbereitung positive Effekt bringt. So heißt es in dem Artikel "Auf Grund des Trainings profitierten die Probandinnen von einem besseren Geburtserlebnis. Sie erlebten weniger Ängste und Schmerzen als die Frauen in der Kontrollgruppe." (Arzt & Wirtschaft Gynäkologie, Ausgabe 4, Augsut/2017) In der Gruppe mit den positiven Ergebnissen erlernten die Frauen Atemtechniken und Yoga Übungen zum besseren Fokussieren.

Achtsamkeit und ruhiger Atem sind auch wesentlicher Bestandteil von Qigong und Tai Chi Die Konzentration auf die Bewegungen, die Ausrichtung und Haltung sowie die Veränderung in der Geisteshaltung helfen beim Fokussieren und bei der Auseinandersetzung mit z.B. Schmerzen. Die Wahrnehmungsschulung umfasst die Beobachtung und das Spüren des Körpers genauso wie die eigene Geisteshaltung. Die Entspannung führt darüber hinaus zu mehr Gelassenheit.